Entschlackungskur

Der Körper entschlackt und entgiftet selbstständig Tag für Tag. Bei einem ungünstigen Lebensstil – womöglich noch kombiniert mit Nikotin, Koffein und Alkohol– kommt es jedoch zu einer Überforderung der körpereigenen Entschlackungs- und Entgiftungsfähigkeiten.

Der Stoffwechsel gerät aus dem Rhythmus, und die Ausleitung von Schlacken ( Stoffwechselabfallprodukten) und Giften klappt nicht mehr so gut. Sie bleiben verstärkt im Körper, lagern sich dort ein und können im Laufe der Jahre nun für Beschwerden der unterschiedlichsten Art sorgen.

Der Hauptgrund für eine Entschlackungskur ist somit die Wiederherstellung der körpereigenen Entgiftungsfähigkeit sowie die Unterstützung der Schlackenausleitung. Da diese Vorgänge gleichzeitig zu einem Abbau von Übergewicht führen, das Wohlbefinden verbessern und Beschwerden lindern, sind Entschlackungskuren so wirksam und erfolgreich. Eine Entschlackungskur ist eines der schönsten Geschenke, das Sie Ihrem Körper machen können.

Die Ziele der Entschlackungskur

  • Abbau von Schlacken und Giftstoffen
  • eventuell Rauchstop
  • Gewichtsregulation
  • Entlastung von Körper und Geist
  • Schlafstörungen helfen
  • Neue Energie und Leichtigkeit
  • Allergische Reaktionen vermindern
  • Darmflora regenerieren

5 Wochen entschlacken

Eine Entschlackung sollte langsam erfolgen.

Jede Woche eine Behandlung à 60 Minuten.

Die Funktionen der Organe wird durch Akupunktur und manuelle Therapien unterstützt. Der Darm wird sanft mit einer Mischung aus Tonmineralerde und Leinsamen gereinigt.

Anschliessend wird mit probiotischen Produkten die Darmflora gestärkt.
Fruchteplattejpg