511992708-feelings-and-expressionsjpg             

Emotionale Schwierigkeiten sind keine Erscheinung der Neuzeit. Sie haben die Menschen schon tausende von Jahren beschäftigt. Die Auswirkungen sind nicht nur psychisch sondern auch körperlich. Dementsprechend nimmt dieses Thema in den Therapien der Chinesischen Medizin ein grosses Feld ein. 


Psychosomatik in der altchinesischen Medizin


Gefühle und Emotionen sind von diversen Aspekten unserer Umwelt beeinflusst und verändern sich dementsprechend. 

Das Temperament oder Carl Jung nannte es Archetypen, werden als Prädispositionen angesehen.

Das Temperament wird durch zwei Einflussfaktoren geprägt. Durch unsere Vorfahren und durch einen eigenen Anteil. Der Anteil der Vorfahren wird als der Aspekt der Erde angesehen und der eigene Anteil wird mit dem Kosmos in Verbindung gebracht.

Welche Temperamente gibt es?

Das Temperament wird für beide Einflussfaktoren in je fünf Elemente eingeteilt und es werden folgende Parallelen gezogen


Temperament Element Organe
Angst Wasser Niere-Blase
Ärger Holz Leber-Gallenblase
Erregung-Freude Feuer Herz-Dünndarm
Sorgen-Grübeln Erde Milz-Magen
Trauer  Metall Lunge-Dickdarm

Wie können die Temperamente bestimmt werden?

Das Temperament von den Ahnen, kann durch körperliche Merkmale bestimmt werden. Der Kosmische Anteil, durch Astrologische Berechnungen oder durch stimulieren der entsprechenden Rückentransport Punkte. (Die Idee ist, dass die vorgeburtliche Essenzen, gemäss kosmischen Gesetzen durch die Wasserelemente verteilt werden.)


Wie wird behandelt?

Durch diese Auswertungen haben wur nun das Temperament der zwei Einflussfaktoren bestimmt und wir können, gemäss den verschieden Zyklen der fünf Elemententheorien der Chinesichen Medizin einen Ausgleich erarbeiten. Mit diesem Wissen lernen Sie sich besser kennen. Sie werden die Resilienz erhöhen und anhaltend produktiver und zufriedener sein.

Jeder dieser fünf Temperamente hat auch eine spezifischen Einfluss auf den Körper. Bei langer Unterdrückung kann dies zu körperlichen Krankheiten führen.

Traumabehandlungen finden auf den Grundlagen von Stephen Purges Polyvagal Theorie und und Alaine Duncan's Tao of Trauma, Integration der fünf Elemente Theorie und Trauma Behandlung statt.


Diese Art der Behandlung setzt eine gewisse psychische Stabilität voraus.
Für diese Behandlungsart werden nur telefonische Anmeldung angenommen.
Das Konzept und die Behandlung stammen aus einer alten Daostischen Tradition. 

Falls Sie Interesse an einer Behandlung haben, sich diese aber aus finanziellen Gründen nicht leisten können, besteht unter gewissen Voraussetzungen die Möglichkeit von einer benevol Behandlung zu profitieren.